Rückblick 2010                                   

 

 

 

 

    

 

 

Zugschießen:

Am 13. Mai. 2010, privat in Reuschenberg bei Thomas Röttgen im Garten!

Zugkönig 2010/11 

Unsere Majestät: S.M. Robert I., Douven

Seine Ritter:

Kopf > Heinrich Tupp

rechter Flügel > Thomas Päffgen

linker Flügel > Michael Dörries

Schwanz > Andreas Thiecke

Bester Schütze > Wilfried Thissen

Auch dieses Zugschießen war ein Event der Spitzenklasse. Zudem gab es für jedes Zugmitglied nebst Frauen ein Vereins Poloshirt, mit unserem Loge vorne und den Spitznamen auf der hinteren Ansicht des Shirts. Peter und Siggi aus Sickenhausen waren auch dieses Jahr wieder mit dabei.

 

 

 

 

 

 

Krönung: 

S.M. Michael I. mit seiner Königin Stefani

 

Die Krönung fand im Vereinslokal statt. Voller Stimmung, einer hervorragenden Laudatio, vorgetragen von unserem Hauptfeldwebel Wilfried. Mit einer Einlage, nach soviel Hardrock und greller Musik, ein Kontrastprogramm für Augen und Ohren. Leise Töne waren angesagt. Um nicht zu sagen Klassik. Das Beste was es auf dem Kunstmarkt gab, wurde verpflichtet. Das Ballet de Nüss  mit einer sehr eigenwilligen Interpretation des Klassikers "Schwanensee"        Das Ballett de Nüss bestand aus folgenden Künstlern:                     Wilfried, Armin, Thomas R., Uwe D., und Jürgen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jubiläumsbiwak:

Jgz. "Immer Jung" gegr. 1970 Kapellen (Erft)

Es war ein sehr schöner Tag mit Freunden zusammen, die ihr

40 jähriges Jubiläum hatten.

Genau eine Woche später haben wir als Gastzug beim

Bürger-Schützen-Verein Kapellen/Erft Sonntags teilgenommen.

Vermerk: Mit 8 Mann Zugstärke waren wir einer der größten Züge

beim Grenadierkorps Kapellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fackelbau:

Unser Thema: Schi de Nüss

An dieser Stelle nochmals an alle Fackelbauer ein DANKESCHÖN.

Auch Peter und Heinrich haben Ihr Können wieder unter Beweis gestellt.

 

Majorsehrenabend:

Unser Robert gab sein bestes:

und zog die Nummer 14  (haste jot jemat)

und das sieht wie folgt aus:

N E U S S E R G R E N A D I E R K O R P S  V O N  1 8 2 3

Zugordnung Schützenfest 2010

Block II

Tambourkorps "Concordia Holzheim" 1923

Musikkapelle der NVV AG, Mönchengladbach

Fahnengruppe

13. Treue Rheinländer 1935

14. Treu zum alde Nüss 1933

Nach dem Umzug waren wir mit unseren Frauen im Vereinslokal.

p.s. Das sollte noch erwähnt werden:

Einen Tag später waren wir zur Eröffnung: Trinkhalle Douven

 

     

 

 

Oberstehrenabend:

Diesmal wurde nicht im Stadtgarten gegrillt, sondern Armins Geburtstag

im Vereinslokal ab 16:00 Uhr gefeiert!

Die Zugstärke an diesem Abend: (9 Mann von insgesamt 17)

Wie bekannt ist unsere Zug Nummer "14", jedoch als es los ging an der

Stadthalle und beim Einreihen in den Zügen hatten wir so einige

Probleme. Von 9 Zugkameraden sind 8 beim Oberst auf dem Markt

angekommen. Einer von uns reihte sich in einem falschen Zug ein.

(Zug Nummer 24)

 


 

 

 

Königsehrenabend:

Insgesamt vier Orden erhielt unser Zug vom:

Schützenkönig der Stadt Neuss 2009/10

S.M. Joachim I. Goetz

       

Jeweils einen Orden für:

Andreas Thiecke

Uwe Düngen 

Peter Maier

Armin Tetart

Michael Doerries

Es gab eine Neuaufnahme!  "Einstimmig"

Stefan Tabeling ist ab diesem Tag volles Mitglied in unserem Zug.

Somit beträgt die Zugstärke 18 Mitglieder

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Nach dem Umzug in bester Laune, waren wir am Bastianes und im MAXX.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Böllerschießen:

  

Samstag, 28.August

Das Neusser Bürger Schützenfest 2009/10 wurde mit dem Böllerschießen eröffnet. (Hurra> wie schön>wunderbar)

 

Fackelzug

Samstagabend: 95 Großfackeln!

34 Grenadierkorps

24 Jägerkorps

23 Schützenlust

  5 Hubertuskorps

  8 Schützengilde

  1 Scheibenschützen

Wir zogen im Fackelzug mit unserer an 

Nr. 49 gesetzten Großfackel durch Neuss.

Unsere Arbeit an dieser Fackel wurde mit einem

großen Beifall vom Publikum belohnt.

 

Unsere Fackel: 

 

 

 

 

 

 

 

Neusser Bürger Schützenfest 2010 /11

Zugstärke: 18 Zugmitglieder

Gäste: 12

  

Ein Rekordjahr:   (Veränderung zum Vorjahr  +54)

Schützen gesamt: 5.240  > davon 1.472 vom Grenadierkorps

Musik gesamt: 1.611

Regimentsstärke gesamt: 6.851  

 

Was hatten wir vergessen  (siehe Bild)

Lieber Peter "sorry" das wird nächstes Jahr nachgeholt!

 

Als Höhepunkt hatten wir Schützenfest Montag als Gast:

Fanfarenkorps Neuss Furth 1979

  siehe Video                                           

                  

 

 

 

Zugausflug:

Dieses Jahr passte es nicht, Urlaub, Umzug usw.

 

                    

                                 

  HOME